News

31.08.14 Blumenkorso 2014

Pünktlich um 14 Uhr startete auch in diesem Jahr der Regen beim diesjährigen Blumenkorso in Bad Ems. Aber dennoch ließen es sich die Judoka nicht nehmen ihren Wagen den begeisterten Zuschauern am Rand zu zeigen. Trotz der Sommerferien kamen auch wieder viele freiwillige Helfer zum Blumenstecken am Samstag auf den Wagenbauerplatz in die Arzbacherstraße. In diesem Jahr stand der Korsowagen der Judoka unter dem Motto „Japan“. Gezeigt wurden die heiligen Wahrzeichen „Nippons“. Nämlich der Fuji-San (auch bekannt als Berg Fujijama), das „Torii“ (Shinto Tor), als Wahrzeichen der Insel Miyajima in West-Honshu und als weiteres Markenzeichen Japans die die rote Sonne „Nisshoki“.

    

  

   

  

27.07.- 07.08.14 Englandfahrt nach Droitwich Spa

Bereits zum dritten Mal besuchten die Judoka des JC Bad Ems die Partnerstadt Droitwich Spa in England. Los ging es mit dem Bus frühmorgens in Richtung Calais. Nach der Überfahrt mit der Fähre gelangten die Judoka abends in die Partnerstadt, nahe Birmingham. Am ersten Tag stand eine Stadttour mit Peter Field von der Twinning Association auf dem Programm, bevor die Judoka Besuch bekamen vom Stadtbürgermeister (Mayor) Bob Brooks. Am nächsten Tag besuchten die Judoka die Stadt Manchester und nutzten die Zeit zum Sightseeing und Shopping. Weitere Besuche führten die Judoka in die Altstadt mit Stadtmauer von Chester, ins Transport Museum und der Gedächtniskirche nach Coventry und in den Freizeitpark Drayton Manor. In Droitwich selbst verbrachten die Judoka viel Zeit im Lido Schwimmbad, auf dem Tennisplatz und bei Ausflügen in die High Street. Das Highlight für die Judoka war sicherlich das Zusammentreffen mit den beiden befreundeten Judo-Clubs Droitwich Spa Judoka und Kodokan Droitwich Spa. So trainierte man nicht nur gemeinsam sondern feierte auch mit DJ und mit der Bad Emser Band Lynx im Pub „The Gardeners Arms“. Als zusätzliches Highlight besuchten die Judoka die Weltstadt London und erkundeten in kleinen Gruppen die Sehenswürdigkeiten rund um das London Eye, Big Ben, Houses Of Parliament, Buckingham Palace, Piccadilly Circus usw. Am letzten Abend stand dann ein gemeinsames Essen im Pub „The Pillar Of Salt“ auf dem Programm, bei dem die Jugendlichen gemeinsam mit den Engländern auch Billard und Dart spielen durften. Müde, aber mit vielen neuen tollen Eindrücken im Gepäck kehrten die Judoka durch den Eurotunnel sicher zurück in die Kurstadt.  

24.07.14 Braungurtprüfung in Siershahn

Kurz vor den Sommerferien legten fünf Nachwuchsjudoka des JC Bad Ems erfolgreich ihre Prüfung zum braunen Gürtel (1.Kyu) in Siershahn. Die Judoka wurden in ihren Kenntnissen im Stand und Boden gefragt und erreichten den höchsten Schülergrad. Jetzt wartet nur noch der 1. DAN (Schwarzer Gürtel). Folgende Judoka erreichten den 1. Kyu: Ileana Böttcher, Luca Mosel, Max Bender, Tim Benning und Nicole Thorisch.

 

12.07.14  Erfolgreiche DAN Prüfung in Mayen für Tanja Thorisch

Tanja Thorisch aus Miellen bestand jetzt erfolgreich ihre Prüfung zum ersten DAN (schwarzer Gürtel im Judo). Als Quereinsteigerin startete sie 2006 erst mit 13 Jahren und mit ihrer kleinen Schwester Nicole (damals 7 Jahre alt) mit dem Judo. Ihre ersten Trainer/innen waren Jessica Schwickert, Niklas Weinsheimer und Andreas Voßen. Schnell zeigte sich ihr Talent und großes Interesse an der asiatischen Sportart und sie konnte sich von Prüfung zu Prüfung steigern. Sie nahm auch erfolgreich an einigen Wettkämpfen teil und wurde so u.a. Rheinland Vizemeisterin in der U21 2012 und fünfte auf den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften. Im gleichen Jahr absolvierte sie auch erfolgreich die Ausbildung zum Trainer-C und gibt seitdem ihr Judowissen schon wieder erfolgreiche an die nächste Generation weiter. 

 

 

29.06.14  Judo Safari in Nassau

In diesem Jahr fand die traditionelle Judo Safari wieder bei den befreundeten Judoka des TV 1860 Nassau statt. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung und die Safari musste erstmals in der Turnhalle des Sportzentrums stattfinden. Davon ließen sich die Judoka aber dennoch nicht abbringen und gaben alles um die begehrten Stoffabzeichen vom gelben Känguru bis zum schwarzen Panter zu erlangen. Am Ende des Tages freuten sich alle beteiligten Judoka über ihre Urkunde und den bunten Aufnäher. 

 

04.06.14 Besuch aus Frankreich auf der Tatami

Acht Wochen lang hatte der Bad Emser Judoka Lars Weber einen französischen Austauschschüler zu Gast. Lars ließ es sich nicht nehmen seinen Austauschschüler Alex mit ins Judo Training zu nehmen. Auf diese Weise lernte der Franzose ein paar Griffe und Techniken, der in Frankreich außerordentlich populären Sportart.  

 

30.05. – 01.06.14 Lehrgang mit Gästen aus Aachen

Auch in diesem Jahr besuchten wieder 30 Judoka des Brander TV und Hertha Walheim den Judo-Club Bad Ems zu einem Lehrgang. Los ging es bereits freitags mit den ersten Technik und Randori Einheiten bevor samstags der große „Kampftag“ anstand mit über 80 aktiven Judoka auf der Matte. Neben den Judoka aus Aachen, kamen auch Besucher aus Hessen mit Landestrainer Thomas Schwitalla und aus dem ganzen Rheinland mit den Landestrainern Denis Maas und Jens Brückner. Am Ende gab es für die Judoka aus Bad Ems wieder die leckeren Aachener Printen aus der Hand vom Brand Trainer Luc Schlömer. Anschließend ging es für die müden Judoka in die Bad Emser Therme, bevor der Lehrgang sonntags mit einer lockeren Einheit ausklang.  

  

 

 

11.05.14 Erfolgreiche DAN Prüfung für Jessica und Theresa Schwickert

Erfolgreich verlief der letzte Teil der Prüfung zum zweiten DAN für die Schwickert Schwestern Jessica und Theresa im rheinhessischen Wörrstadt. Bei den offenen Rheinland Katameisterschaften belegten sie in der Katame-No-Kata den dritten Platz und absolvierten damit den zweiten Teil der Prüfung erfolgreich. Bereits im letzten Jahr konnten sie erfolgreich den Technikteil bestehen.

 

 

22.03.14 Lehrgang mit Frank Wieneke in Koblenz

Einen tollen Technik Lehrgang erlebten einige Judoka des JC Bad Ems am vergangenen Samstag in der Halle der Clemens Brentano Schule in Koblenz. Kein geringerer Judoka als Frank Wieneke hatte eingeladen. Frank Wieneke ist Träger des 6. DAN, Dozent an der Trainerakademie und DSHS Köln. Von 2000 bis 2008 war er Bundestrainer der deutschen Männernationalmannschaft (u.a. Olympiasieg von Ole Bischof in Peking) und nicht zu vergessen seine eigene aktive Laufbahn mit den beiden Höhepunkten, der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles und der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul. Einen ganzen Tag lang trainierten die Judoka eifrig Techniken im Boden und Stand. 

 

 

22.-23.02.14 Judo Grand Prix in Düsseldorf

Ein tolles Wochenende verbrachten die Judoka des JC Bad Ems beim Judo Grand Prix in Düsseldorf. Zwei Tage lang schauten die Kurstädter der Weltelite des Kampfsportes in der Mitsubishi Electric Halle zu. Insgesamt gingen 195 Frauen und 279 Männer  (474 Teilnehmer) aus 59 Nationen an den Start.

So sahen die Emser Judoka am ersten Kampftag auch die die Silbermedaillen von Sven Maresch (-81 kg) und die Bronzemedaille von Alexander Wieczerzak (-81 kg). Nachdem ersten Wettkampftag ging es abends in die Altstadt von Düsseldorf und die Judoka erlebten die Außenwette von „Wetten dass…?“ bei der es um die Aufgabe ging mehr Kamelle zu sammeln, als eine Karnevalsgarde zusammen wiegt. Nachdem man auch Süßigkeiten beigesteuert hatte, konnten die Judoka dem Public Viewing beiwohnen. Abends ging es zurück in die Jugendherberge, bevor am nächsten Tag wieder 2800 Zuschauer in der fast ausverkauften Halle warteten. Zum Abschluss gab es dann noch einmal Gold für Deutschland durch Luise Malzahn (-78 kg), Silber durch Franzsika Konitz (+78 kg) und Bronze durch Jasmin Külbs (+78 kg). Erfolgreichste Nation der fünften Auflage des Judo Grand Prix Düsseldorf war Japan mit sechs Siegen, zwei zweiten und vier dritten Plätzen vor Rußland (2/0/4) und Deutschland (1/3/3).

 

    

 

13.03.14 Jahreshauptversammlung

Am 13.02.14 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Judo-Clubs Bad Ems im BSW Ferienhotel Lindenbach in Bad Ems statt. Die Mitglieder wählten Marius Böttcher (einstimmig) wieder zum ersten Vorsitzenden und Claus Eschenauer (einstimmig) zum zweiten Vorsitzenden. Darüber hinaus wurden Sabine Damrath (Kassenwartin/ Stimmenmehrheit), Alina Häublein (Schriftführerin/ einstimmig) und Carl Eschenauer (Sportwart/ einstimmig) in ihren Ämtern bestätigt. Neu ins Team wurden Nils Kaltenhäuser (Jugendwart/ einstimmig), Svenja Malkmus (Stllv. Jugendwartin/ einstimmig) und die Kassenprüfer Denis Herrmann (einstimmig) und Jessica Schwickert (einstimmig) gewählt. Der erste Vorsitzende Marius Böttcher bedankte sich bei Theresa Schwickert, die das Amt der Jugendwartin seit 2009 innehatte und gemäß der Philosophie des Vereines dem Nachwuchs jetzt die Möglichkeit gibt sich aktiv an der Vereins- und Jugendarbeit zu beteiligen. Marius Böttcher sprach darüber hinaus auch über die Besonderheiten des vergangenen Jahres 2013. Neben den sportlichen Höhepunkten ist hier u.a. der Tag der Vereine, die Gründung des Fördervereins und die Fortschritte in der Planung für den eigenen Hallenbau zu erwähnen.   

 

 

20.01.14 Vorankündigung für die Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag, den 13.02.14 findet um 19:00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung (ordentliche Mitgliederversammlung) des Judo-Clubs Bad Ems im Gasthof BSW Haus Lindenbach, Lindenbach 28, 56130 Bad Ems statt. Eltern sind für ihre minderjährigen Kinder stimmberechtigt.

Auf der Tagesordnung stehen: 1. Begrüßung, 2. Wahl eines/r Protokollführers/in, 3. Feststellung der Tagesordnung, 4. Jahresbericht des ersten Vorsitzenden, 5. Bericht des Sportwartes, 6. Bericht des Kassenwartes, 7. Bericht der Kassenprüfer, 8. Aussprache zu den Berichten, 9. Entlastung des Vorstandes, 10. Neuwahlen a) Wahl einer/s ersten Vorsitzenden, b)  Wahl einer/s zweiten Vorsitzenden, c) Wahl einer/s Kassenwarts/in, d) Wahl einer/s Schriftführers/in, e)  Wahl einer/s Sportwarts/in, f) Wahl einer/s Jugendwarts/in, g) Wahl einer/s Kassenprüferin/s, 11.) Festsetzung der Mitgliedsbeiträge, 12.) Anträge, 13.) Verschiedenes.

Anträge zur Tagesordnung, Abänderungsanträge und solche Anregungen, die durch Beschluss entschieden werden müssen, müssen mindestens eine Woche vor dem festgesetzten Termin mit genauer Begründung eingegangen sein. Später eingehende Anträge können nur berücksichtigt werden, wenn die Mehrzahl der Mitglieder hiermit einverstanden ist. Anträge werden bitte schriftlich an Marius Böttcher (1. Vorsitzender), Römerstraße 53, 56337 Kadenbach gestellt.

 

19.01.14 Offener Kaderlehrgang U18/ U21 in Bad Ems

Zum ersten offenen Kaderlehrgang in der Wettkampfsaison 2014 hatten die Ressort- und Landestrainer des Judoverbandes Rheinland Denis Maas (MU18), Jens Brückner (FU18) und Carl Eschenauer (U21) in die Turnhalle der Freiherr-vom-Stein Grundschule nach Bad Ems geladen. 25 Judoka trainierten fleißig in zwei Einheiten und empfahlen sich für den Kader des Verbandes und die bevorstehenden Aufgaben. Weiter geht es mit dem Gruppenlehrgang der Gruppe Südwest am kommenden Samstag in Wiesbaden, bevor am ersten Februar Wochenende die Rheinland Einzelmeisterschaften U18/ U21 in Nassau auf dem Programm stehen. 

 

10.-12.01.14 Jugendtrainerseminar in Köln

Im Bundesleistungszentrum des Deutschen Judobundes in Köln ging auch wieder das traditionelle Jugendtrainerseminar über die Bühne. Insgesamt nahmen über 60 Nachwuchstrainer aus allen 20 Landesverbänden in Deutschland hieran teil. Mit dabei auch der Bad Emser Judo Trainer Carl Eschenauer, der zugleich Leistungssportkoordinator und Landestrainer im Judoverband Rheinland ist. Mit ihm besuchte auch der neue Ressortleiter U18 des Verbandes Denis Maas (Koblenz) den Lehrgang. Beide trafen hier nicht nur auf die Bundestrainer der Altersklassen U18/ U21 (Bruno Tsafack, Lena Göldi und Claudiu Pussa) sondern u.a. auch auf Winston Gordon (Olympiateilnehmer London 2012 aus Großbritannien und neuer Landestrainer von Bayern) und dessen japanischen Praktikanten Shu.