News

14.12.12 Weihnachtsfeier

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier tummelten sich wieder über 200 Besucher in der Halle der Freiherr-vom-Stein Grundschule. Insgesamt hatten 60 Aktive etwas eingeübt. Zum Thema James Bond 007 zeigten die Judoka, was sie das Jahr über gelernt hatten. Neben den sportlichen Highlights gab es auch wieder einen Rückblick auf 2012 und einen kleinen Film über das große Olympia Abenteuer im Sommer in England, als 55 Mitglieder des Vereins die Partnerstadt Droitwich Spa und die Olympischen Sommerspiele in London besuchten. Im Anschluss gab es die traditionelle Ranglisten Ehrung der „TOP 20“, bevor der Nikolaus mit interessanten Geschichten auflief. 

    

  

            

 

Der Endstand der Vereinsrangliste 2012:

Pos. Name AK Teilnahmen Punkte:
1.Nicole Veytsblit U14 22 862, 2. Luca Alexandra Mosel U14 21 761, 3. Ileana Böttcher U17 20 648,
4. Jessica Schwickert Frauen 14 586, 5.Sergej Pasternak U20 16 531, 6. Nils Kaltenhäuser U20 16 477, 7. Nicole Thorisch U14 16 471 8. Theresa Schwickert Frauen 12 444, 9. Alina Häublein Frauen 13 430, 10. Marius Böttcher Männer 15 406 11. Chiara Böttcher U14 17 391, 12. Max Bender U17 17 334, 13. Isabella Riess U14 14 298, 14. Lea Fedorov U11 12 289, 15. Selina Damrath U14 9 221, 16. Svenja Malkmus U17 13 , 219 17. Chantal Luxem U14 13 213, 18. Tanja Thorisch U20 10 211, 19. Carl Eschenauer Männer 8 184, 20. Claus Eschenauer Männer 10 183, 21. Francesco Riess U17 13 175, 22. Tobias Preßler U14 7 167, 23. Natascha Klein U14 9 162, 24. Jana Stemke U14 8 155, 25. Sabrina Webler U14 7 140, 26. Lars Oppermann U14 9 115, 27. Laura Riess U14 7 114, 28. Marcel Klein U17 7 104, 29. Lena Ebelhäuser U11 8 103, 30. Tim Benning U17 5 101, 31. Enrico Luxem U9 8 89, 32. Hanna Ebelhäuser U11 7 85, 33. Susann Ebelhäuser U11 8 85, 34. Florian Mosel U14 4 81, 35. Simon Senger U14 4 78, 36. Jan Malkmus U20 6 76, 37. Alina Weber U9 5 55, 38. Tolga Tanis U14 4 46, 39. Nicole Pasternak U9 4 44, 40. Anna Lena Baulig U9 3 44, 41. Santana Klein U17 5 42, 42. Timay Tanis U14 4 35, 43. Lars Weber U11 4 32, 44. Lukas Weisbrod U14 5 31, 45. Alex Stern U11 3 30, 46. Laura Hausen U9 2 27, 47. Alexa Mosel U9 2 27,  48. Michelle Baulig U11 2 24, 49. Ben Dalkner U9 2 23, 50. Dustin Fedorov U14 3 22, 51. Martin Fuchs Männer 2 22, 52. Tom Englert U11 3 20, 53. Pascal Merz U9 3 18, 54. Florian Keil U9 2 18, 55. Laura Schieder U9 1 15, 56. Mia Thönges U9 1 15, 57. Benjamin Schemel U20 2 13,  58. Sabine Damrath Frauen 1 12, 59. Robin von Motz U14 1 11, 60. Dominik Springer U14 3 11, 61. Sebastian Schieder U11 2 10, 62. Semira Coban U14 1 10, 63. Selina Coban U14 1 10, 64. Michael Oppermann Männer 1 10, 65. Tom Jagnow U9 1 10, 66. Sascha Umrilow U17 2 9, 67. Anna-Louise Mann U9 1 8, 68. Jonas Böhnisch U14 1 4,  69. Elias Medicke U9 1 4, 70. Dieter Busch Männer 1 4, 71. Felix Wichmann U14 1 4, 72. Tristan Platen U14 14.

 

09.12.12 Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Judo-Club Bad Ems standen wieder Neuwahlen an. Marius Böttcher (1. Vorsitzender) und Claus Eschenauer (2. Vorsitzender) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso Alina Häublein (Schriftführerin), Carl Eschenauer (Sportwart) und Theresa Schwickert (Jugendwart). Neu im Team ist Sabine Augenstein-Damrath, die als Kassiererin gewählt wurde. Ebenso die neuen Kassenprüfer Andreas Voßen und Jürgen Webler. Der Vorsitzende Marius Böttcher betonte in seinem Jahresbericht die Lebendigkeit des Vereins bei seinen zahlreichen Aktionen, nicht nur im Jubiläumsjahr 2011, rund um das Judo und das die Mitgliederzahl stabil bei ca. 150 Aktiven geblieben ist. Damit gehört der Judo-Club weiterhin zu den größten Sportvereinen der Stadt Bad Ems. Sportwart Carl Eschenauer präsentierte anschaulich in seinem Vortrag die Medaillenausbeute der Jahre 2011 und 2012 von Kreis-, Bezirks, Rheinland-, Rheinland-Pfalz, Südwest  bis zu Deutschen Meisterschaften. Beachtlich, alleine in 2012 besuchten 72 Judoka des Vereins einen Wettkampf.

 

13.11.12 Vorankündigung für die Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, den 09.12.12 findet um 16:00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung (ordentliche Mitgliederversammlung)  des Judo-Clubs Bad Ems in der Gaststätte Bel canto, Lahnstraße 14, 56130 Bad Ems statt. Eltern sind für ihre minderjährigen Kinder stimmberechtigt.

Auf der Tagesordnung stehen: 1. Begrüßung, 2. Wahl eines/r Protokollführers/in, 3. Feststellung der Tagesordnung, 4. Jahresbericht des ersten Vorsitzenden, 5. Bericht des Sportwartes, 6. Bericht des Kassenwartes, 7. Bericht der Kassenprüfer, 8. Aussprache zu den Berichten, 9. Entlastung des Vorstandes, 10. Neuwahlen a) Wahl einer/s ersten Vorsitzenden, b)  Wahl einer/s zweiten Vorsitzenden, c) Wahl einer/s Kassenwarts/in, d) Wahl einer/s Schriftführers/in, e)  Wahl einer/s Sportwarts/in, f) Wahl einer/s Jugendwarts/in, g) Wahl einer/s Kassenprüferin/s, 11.) Festsetzung der Mitgliedsbeiträge, 12.) Anträge, 13.) Verschiedenes.

Anträge zur Tagesordnung, Abänderungsanträge und solche Anregungen, die durch Beschluss entschieden werden müssen, müssen mindestens eine Woche vor dem festgesetzten Termin mit genauer Begründung eingegangen sein. Später eingehende Anträge können nur berücksichtigt werden, wenn die Mehrzahl der Mitglieder hiermit einverstanden ist. Anträge werden bitte schriftlich an Marius Böttcher (1. Vorsitzender), Römerstraße 53, 56337 Kadenbach gestellt.

 

04.11.12 Erfolgreiche Dan Prüfung für Alina Häublein in Neuwied

Der Weg zum ersten Meistergrad (1. DAN) im Judo ist für manche Judoka ein langer und steiniger Weg. Für Alina Häublein vom Judo-Club Bad Ems war es jedoch ein schneller. Als eigentliche Gerätturnerin kam sie 2006 im Alter von bereits 17 Jahren mit dem Judosport in Bad Ems in Kontakt. Nach der ersten weiß-gelben Gürtelprüfung im gleichen Jahr folgten die ersten Wettkampferfolge auf Rheinland- und Rheinland-Pfalz Ebene und sogar zwei Teilnahmen an Deutschen Pokalmeisterschaften sollten folgen, ehe Alina Häublein jetzt erfolgreich ihre Prüfung zum ersten schwarzen Gürtel absolvierte. Und das in nur innerhalb von sechs Jahren als eigentliche „Quereinsteigerin“. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von ihren Trainingspartnerinnen (auf japanische Uke) Theresa und Jessica Schwickert. Neben dem 1. DAN absolvierte sie auch in diesem Jahr erfolgreich die Prüfung zum Trainer-C. Herzlichen Glückwunsch!

 

26.08.12 Blumenkorso 2012

Mit etwas Pech im Wetter starteten die Judoka des JC Bad Ems bereits zum vierten Mal beim Blumenkorso in Bad Ems. Der Regen hielt die meist jungen Teilnehmer aber nicht davon ab, voller Freude den diesjährigen Motivwagen, einen Airbus A 380 zu präsentieren. Insgesamt gingen 46 Mitglieder als Fußgruppe mit. Schließlich sind die Judoka nicht nur sportlich auf einem Höhenflug. Mit einer Länge von 72,30 Metern und einer Flügelspannweite von 79,80 Metern, ist der Airbus A380 das größte zivile Passagierflugzeug, das jemals in Serie gebaut wurde und bis zu 853 Passagiere befördern kann. Etwas kleiner als das Original sauste am vergangenen Sonntag dieser kleine Nachbau durch die Kurstadt. Charismatisch für diesen fliegenden Gigant aus Europa sind die langen geschwungenen Tragflächen und die vier großen Triebwerke. Ebenfalls ins Auge fallen sofort die großen Seiten- und Höhenleitwerke und natürlich die zwei durchgängigen Passagierdecks. Normalerweise hat der Airbus A380 eine Flugreichweite von 15 200 km. Beim Blumenkorso durch die Stadt Bad Ems waren es lediglich 500 000 cm. Für den Entwurf und die Gestaltung dieses Flugzeuges, der Judo-Club Airways, engagierten sich in diesem Jahr besonders Alina Häublein, Theresa Schwickert, Tanja Thorisch, Max Bender, Carl Eschenauer und alle anderen Helfer, die hier und da einsprangen und beim Blumenstecken tüchtig waren. Vielen Dank!        

 

  

 

07.06.12 Aar Fahrrad Tour

Bei der diesjährigen Fahrradtour, die dieses Mal nur an einem Tag stattfand, ging es morgens früh mit der Bahn von Bad Ems nach Limburg. Vorbei am Dom ging es an der Lahn entlang in Richtung Diez. Vorbei am Schloss Oranienstein radelten die Judoka durch die Altstadt von Diez zum Aartalradweg nach Oberneisen. Bei einer großen Rast wurde die weithin sichtbare Rundkirche bestaunt. Von dort ging es wieder zurück nach Diez entlang der Lahn in Richtung Fachingen und Balduinstein, bevor der Weg nach Geilnau führte. In Laurenburg wartete eine Überraschung auf alle Judoka. Dort wurden sie von befreundeten Judoka mit Eis und Getränken versorgt. Ebenso durften sie Schildkröten streicheln. Sehr schweißtreibend wurde der abschließende Anstieg zum Kloster Arnstein bei Obernhof. Hier wurde jeder noch  zu einem Bergkönig. Über Nassau rollten die Radler zum Ziel in die Wiesbach. Geschafft, fix und fertig wurde sich nach rund 70 km mit dem Fahrrad mit Steaks und Würstchen gestärkt. Ein paar Spiele und viele nette Unterhaltungen ließen den Tag schließlich ausklingen.

 

 

 

17.04.12 Regionalliga Heimkampftag der Männer in Bad Ems

Am Samstag, den 21. April 2012 gastiert das Judo Team Rheinland (trainiert vom Bad Emser Judotrainer Carl Eschenauer) in der Turnhalle der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Bad Ems. Der Regionalligist empfängt den JC Saar. Gekämpft wird in einer Mannschaft mit jeweils sieben Gewichtsklassen. Los geht es um 16:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mit dabei sind auch die heimischen Judoka des JC Bad Ems: Nils Kaltenhäuser, Sergej Pasternak, Jan Malkmus, Marius Böttcher, Claus und Carl Eschenauer. 

            

 

23.-25.03.12 Landeslehrgang mit Gästen aus Aachen in Bad Ems

Bereits zum dritten Mal in Folge empfing der Bad Emser Judo-Club Gäste aus Aachen für ein Trainingswochenende in der Kurstadt. Insgesamt nahmen über 60 Judoka an dieser Aktion teil und trainierten zusammen und tauschten sich aus. Als Landeslehrgang des Judoverbandes Rheinland standen unter den Trainern Maria Hunz (Sportreferentin U20/ Frauen, PST Trier), Luc Schlömer (Trainer Brander TV), Claus Eschenauer (Trainer JC Bad Ems) und Carl Eschenauer (Landestrainer, Ressortleiter U20/ Männer und Trainer JC Bad Ems) einige Techniken im Stand und Boden auf dem Programm und viele Randoris (Trainingswettkämpfe). Die Geselligkeit kam auch nicht zu kurz. Neben einem Pizzaessen standen auch eine Wanderung zum Concordiaturm und eine Stadtrallye mit Eisessen auf dem Programm.

 

 

                                   

 

20.02.12 Judo Grand Prix in Düsseldorf

Zum bereits dritten Mal besuchten einige Bad Emser Judoka als Zuschauer den Judo Grand Prix in Düsseldorf. Bei diesem vom DJB (Deutscher Judo Bund) organisierten Weltcup Turnier kämpften rekordverdächtige 677 Athleten/ innen aus 97 Nationen. Insgesamt waren elf Olympiasieger, 21 Welt- und 40 Europameister, die insgesamt auf 34 olympische, 166 WM Medaillen und 85 EM Titel kamen am Start. Erfreulich aus deutscher Sicht: Mit Ole Bischof (-81 kg) und Andreas Tölzer (+100 kg) gewannen die beiden deutschen Stars der Judoszene das Heimturnier und sammelten die letzten Punkte für die Olympiaqualifikation. Für die Bad Emser Zuschauer war es noch einmal die Gelegenheit in der fast ausverkauften Mitsubishi Electric Halle einige Judoka live vor Ort zu sehen, bevor sie diese ein nächstes Mal am 31. Juli 2012 live in London bei den Olympischen Spielen kämpfen sehen werden. Denn dann wird der Judo-Club mit 53 Judoka das Sportereignis des Jahres live vor Ort verfolgen.

 

15.01.12 Vorankündigung Rheinland Einzelmeisterschaften U17 & U20 in der Silberauhalle

Am kommenden Sonntag (22.01.12) finden die diesjährigen Rheinland Einzelmeisterschaften der Altersklasse U17/ U20 in der Silberauhalle statt. Los geht es ab 10:30 Uhr. Einen Tag vorher (Samstag, den 21.01.12) kämpfen die kleinsten Judoka, der U9 Nachwuchs ebenfalls in der Silberauhalle beim „Bärenrandori“. Los geht es hier ab 15 Uhr.