Wettkampfergebnisse

30.10.16 Rheinland Mannschaftsmeisterschaften U15/ U18/ Männer in Neuwied

Zum bereits fünften Mal in Serie holte die weibliche U15 Mannschaft des JC Bad Ems den Rheinlandmeistertitel. Seit 2012 sind die Mädels im Rheinland ungeschlagen. In diesem Jahr gelang im Finale gegen den JC Neuwied ein 5:1 (50:10).

Im Auftaktkampf gegen die Deichstädter punktete Janina Scharnbach. Neele Fabich (Gastkämpferin vom TV 1860 Nassau) holte ein Unentschieden. Danach bauten Susann Ebelhäuser mit einem Ippon durch Juji-Gatame (Hebel) und Lena Ebelhäuser die Führung aus. Lea Fedorov und Karina Meinen (Gastkämpferin vom JC Vulkaneifel) sorgten dann für den Entstand. Fast die gleiche Mannschaft sorgte dann auch für den weiteren Rheinlandtitel in der Altersklasse U18.

Bei den Männern gingen die Kurstädter mit einem kleinen Aufgebot an den Start. Verstärkt durch die Gastkämpfer David Paatzsch (PSV Mainz) und Richard Rockenfeller (JC Neuwied) unterlagen die Emser zuerst  0:6 (00:60) gegen den späteren Sieger JJC Mendig. Im nächsten Kampf gab es ein 3:3 (27:30). Hier punkteten David Paatzsch, Felix Weimer und Richard Rockenfeller. Damit landete der JC Bad Ems auf Rang drei.

 

 

 

Für den JC Bad Ems kämpften in der U15 weiblich: Janina Scharnbach (-36 kg), Neele Fabich (-40 kg), Susann Ebelhäuser (-48 kg), Lena Ebelhäuser (-52 kg), Lea Fedorov (-57 kg) und Karina Meinen (+57 kg). 

Für den JC Bad Ems kämpften bei den Frauen U18: Susann Ebelhäuser (-48 kg), Isabella Rieß, Lena Ebelhäuser (-52 kg), Lea Fedorov (-57 kg), Michelle Crecelius (-63 kg) und Nicole Veytsblit (+70 kg)

Für den JC Bad Ems kämpften bei den Männern: David Paatzsch (-66 kg), Felix Weimer, Max Bender (-73 kg), Richard Rockenfeller (-81 kg), Marius Böttcher (+100 kg)

 

29.10.16 Offene Bezirks Mannschaftsmeisterschaften U10 in Burgbrohl

In Burgbrohl fanden die Offenen Bezirks Mannschaftsmeisterschaften für die Altersklasse U10 statt.
Vom JC Bad Ems war eine Jungenmannschaft am Start.
Zum Auftakt gab es gegen den Gastgeber JJC Mendig eine knappe 2:3 Niederlage. Hoch motiviert gingen die Jungs in den zweiten Kampf und konnten den BC Mayen mit 5:0 von der Matte fegen. Anschließend gelang gegen die Mannschaft des JC Neuwied ein erneuter Erfolg. Im Finale musste man sich der KG VfL Lahnstein/ TV 1860 Nassau geschlagen geben.
Mit dem zweiten Platz waren sowohl die Kämpfer, als auch die Trainer und die mitgereisten Eltern hoch zufrieden.

Für die U10 Mannschaft des JC Bad Ems kämpften:
Fabian Scharnbach (-25 kg), Leander Junges, Jonas Wolf (-27 kg), Milo Weyand, Maximilian Schützendorf (-30 kg) und Ben Alisanovic, Ali Yavuz, Morten Baum (+34 kg)

 

10.09.16 Theo Hilgert Turnier U15/ U18/ Männer/ Frauen in Koblenz

Zur bereits sechszehnten Auflage des Theo Hilgert Turniers kamen über 200 Judoka zum Gedächtnisturnier in die Turnhalle der Pollenfeldschule nach Koblenz. In den Altersklassen U15/ U18 und der Männer und Frauen ging es um die Medaillen.

In der Altersklasse U15 startete Janina Scharnbach (U15, -33 kg) erstmals für den JC Bad Ems. Am Ende sprang ein dritter Platz heraus. Gerade im Stand zeigte sie schon gute Ansätze. Hanna Ebelhäuser (U15, -57 kg) siegte in Runde eins gegen Leonie Hoffmann (JC Neuwied) mit Kesa-Gatame (Haltegriff). Danach konnte sie gegen Jeanny Schwenninger  (SF Höhr-Grenzhausen) mit eine Waza-Ari Wertung durch Seoi-Otoshi gewinnen. Nach zwei weiteren Niederlagen gegen Amelie Braun (Judokwai Elz-Hadamar-Limburg) und Selina Mangold (VfL Lahnstein) wurde sie dritte.

Susann Ebelhäuser (U15, -48 kg) landete ebenfalls auf Rang drei. In der Vorrunde konnte sie auf dem Weg zur Bronzemedaille ihre beiden Kämpfe gegen Franziska Ferencz (DJK Marienstatt) und Nele Scholl (HTG Bad Homburg) gewinnen. Im Halbfinale unterlag sie gegen Sinja Galauch (JC Kim-Chi Wiesbaden) und wurde dritte.Lena Ebelhäuser (U15, -52 kg) gewann gegen Jasmin Pauline Göttmann (1. JC Worms) mit Haltegriff. In der nächsten Runde gelang ihr ein Ippon durch O-Uchi-Gari gegen Leonie Jung (JC Kim-Chi Wiesbaden) mit dem Gong zum Kampfende. Danach konnte sie Mia Mergnet (JC Folsterhöhe Saarbrücken) erst mit Yuko werfen und dann zur Aufgabe zwingen. Im Finale hatte sie gute Chancen gegen Sina Daniel (VfL Lahnstein) und unterlag schließlich mit Haltegriff. Platz zwei für Lena Ebelhäuser.

In der Altersklasse U18 startete an diesem Tag nur Isabella Rieß (U18, -52 kg). In Runde eins gelang ihr ein Sieg durch Haltegriff gegen Sonja Rothbrust (JJC Mendig). In den nächsten beiden Kämpfen unterlag sie jeweils starken Kämpferinnen aus Wiesbaden und wurde am Ende fünfte.

Bei den Männer unterlag Marius Böttcher (Männer, +100 kg) im Finale Lucas Müller (JJC Mendig) mit Soto-Maki-Komi und wurde zweiter. Hesam Ranjbar (Männer, -90 kg) hatte gegen die erfahrenen Judoka Norman Lohrey (Alfterer JC) und Jens Brückner (RW Koblenz) das Nachsehen und wurde dritter. Ileana Böttcher (Frauen, -78 kg) gewann zuerst mit Juji-Gatame (Hebel) gegen Alexandra Stube (SV Urmitz). Im nächsten Kampf gelang ihr ein Ippon gegen Julia Oberdörster (TSV Bayer 04 Leverkusen). Im Finale bezwang sie letztlich Sabrina Horlacher (ebenfalls TSV Bayer 04 Leverkusen) über die Zeit und wurde verdiente Turniersiegerin. 

   

 

 

 

 

 

 

 

24.01.16 Rheinland Einzelmeisterschaften U18/ U21 in Nassau

Zum ersten wichtigen Wettkampf des Jahres kamen 78 Judoka zu den Rheinland Einzelmeisterschaften U18/ U21 ins Schulzentrum nach Nassau. Gleich drei Rheinlandtitel gab es für die Kurstädter durch Ileana Böttcher, Nicole Veytsblit und Laura Weimer. Rheinland Vizemeister wurden Max Bender und Felix Weimer.

Isabella Rieß (U18, -52 kg) konnte zwei Kämpfe gegen Sonja Rothbrust und Emma Fischer (beide JJC Mendig) gewinnen und wurde dritte. Laura Weimer (U18, -63 kg) gewann im Finale gegen Lisa Hertz (DJK/ MJC Trier) mit Ippon durch Uchi-Mata und wurde Rheinlandmeisterin. Nicole Veytsblit gewann in ihrem Finale gegen Nabila Mouhtat (PSV Mainz) mit Haltegriff und wurde ebenfalls erste. Felix Weimer (U18, 73 kg) konnte die erste Runde gegen Nikolaj Baier (JJC Mendig) für sich entscheiden, bevor er gegen Kevin Lüders (TV 1860 Nassau) den Einzug ins Finale perfekt machte. Hier konnte Felix Weimer mit einem Waza-Ari für einen Sasae-Tsuri-Komi-Ashi in Führung gehen gegen Daniel Aigeldinger (JJC Mendig). Musste sich dann jedoch direkt im Haltegriff geschlagen geben. Platz zwei für Felix Weimer. Inder U21 startete er noch einmal und sicherte sich Bronze. In der Vorrunde gewann Felix Weimer gegen Marvin Coßmann (JJC Mendig) und Kevin Lüders (TV 1860 Nassau) und im Halbfinale schied er gegen den späteren Sieger Waldemar Sintschenko (TV 1860 Nassau) aus.

Tobias Preßler erkämpfte sich Bronze. Zuerst gewann er gegen Julian Wisniewski (JJC Mendig). Im nächsten Kampf unterlag er mit Uchi-Mata gegen Jonas Rudnick (1. JC Worms). Im kleinen Finale konnte er sich dann jedoch mit Yoko-Shio-Gatame (Haltegriff) gegen Torben Schmidt (JJC Mendig) durchsetzen. Bronzemedaille für Tobias Preßler. Max Bender (U21,- 66 kg) unterlag im Finale gegen Lorenz Pinger (JJC Mendig) und wurde Rheinland Vizemeister.

Zum Abschluss erkämpfte Ileana Böttcher (U21, -78 kg) die Goldmedaille gegen Alexandra Stube (SV Urmitz). Damit qualifizierten sich gleich acht Judoka des JCBE für die Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in drei Wochen in Homburg-Erbach (Saarland).